Oelsnitz Erzgebirge

Sie befinden sich in: Home Tourismus Sagenhafte Ausflüge Zwönitz

Sagenhafte Aussichten

Der Reiter ohne Kopf

Der Müller von Zwönitz hatte eine schöne Tochter, die mit dem Förster von Grünhain verlobt war. Der Müller hatte zwar auch noch einen Sohn. Von diesem hatte er sich jedoch losgesagt, weil er ohne seine Erlaubnis die Tochter des Scharfrichters geehelicht und damit seiner Familie Schimpf angetan hatte. Die Geschwister kamen aber trotzdem noch ab und an heimlich zusammen. Eines Tages war die Müllerstochter vor ihrem Bräutigam in der Schenke. Auch ihr Bruder war mit seiner Frau zum Tanz gekommen. Als Bruder und Schwester sich im Tanz drehten, kam der Förster. Da er den Bruder nicht kannte, meinte er, daß seine Braut mit einem Fremden scherze. Da ergriff ihn rasende Eifersucht. Er lockte seine Braut unter dem Vorwand auf den Ziegenberg, daß er bei dem schnellen Ritt etwas verloren habe. Sie möge ihm doch suchen helfen. Das Mädchen ging auch, nichts Böses ahnend, mit.
Als beide an eine wilde, verwachsene Stelle des Ziegenberges gekommen waren, warf der Förster seiner Braut Untreue vor. Ohne eine Erwiderung abzuwarten, stach er auch sogleich auf sie ein. Er hatte dabei so sicher getroffen, daß das Mädchen nach wenigen Minuten ihren Geist aufgab. Es konnte dem Mörder nur noch zuflüstern, daß der vermeintliche Verführer ihr Bruder sei. Da warf sich der Förster voller Verzweiflung über die Sterbende. Aber auch durch noch so große Reue vermochte er nicht, sie wieder ins Leben zurückzurufen. So stellte er sich selbst dem Gericht und wurde bald darauf zu Grünhain auf dem Schafott hingerichtet. Auf dem Fleck jedoch, wo die grausige Tat geschah, wurde ein Rosenstock gepflanzt. Seine weißen Blüten sehen in der Nacht wie mit Blut besprengt aus. Auch meint man, daß er seine Blätter traurig zur Erde senke. Wenn böse Zeiten bevorstehen, kommt um Mitternacht ein Reiter, den Kopf unter dem Arm, vom Grünhainer Hochgericht zu dem Rosenstock geritten. Dort verweilt er eine kurze Zeit und kehrt dann wieder zurück.










 
 
Auf den Spuren des Steinkohlenbergbaus im Freistaat Sachsen

good views "Oelsnitz Erzgebirge"

Anmelden

English Chinese (Traditional) Czech French German Italian Japanese

Routenplaner





Created by Ziegert IT

Glück Auf!

Wir haben 35 Gäste online

Montantourismus

  Erlebnisheimat_Erzgeb
 

                   Siegel_Montanregion

                  kultlogoK_200_100

     Erzgebirge - informativ - gesucht und gefunden

logo1

Logo-800-Jahre-Oelsnitz_RGB_72dpi


Umfragen

Welche Bedeutung hat für Sie der Status UNESCO-Welterbetitel "Montanregion Erzgebirge"
 
Wie schätzen Sie die Bewerbung zur Ausrichtung der Landesgartenschau 2015 ein, als