Kinderclub Bergbaumuseums gestaltet Ausstellung zu „Lohntag im Schacht"

Nicolas Schulze
Drucken

Im Bergwerk gab's „Kohle" bar auf die Handlohntag-im-schacht001

Oelsnitz (AL). Seitdem der Kinderklub des Bergbaumuse­ums 2009 ins Leben gerufen wurde, trifft er sich jeden Don­nerstag, um über die verschie­densten Fragen zum Steinkoh­lenbergbau, aber auch über an­dere Themen zu sprechen, zu basteln und zu experimentie­ren. Im Januar stand ein Nach­mittag unter dem Thema Nu­mismatik, bei dem es u. a. auch um Gepräge mit Bergbaubezug ging. Dabei kam im Kinderklub auch die Frage nach dem Ver­dienst der Bergleute auf. „Es ent­stand der Wunsch, das Thema Entlohnung der Bergleute ein­mal intensiver zu betrachten", sagte Marion Dittmann, Leiterin des Kinderclubs. Schließlich entwickelte sich die Idee, zu die­sem Thema eine Ausstellung zu erarbeiten.

 „Wir begaben uns auf die Suche nach Spuren, Do­kumenten und Objekten, die über die Entwicklung der Bezah­lung der Bergleute im Laufe der Jahrzehnte etwas aussagten", erläuterte Max Mühlhaus. „An­geregt wurden wir durch die Lohnschalterhalle, die im Berg­baumuseum noch original er­halten ist", meinte Nick Abend­roth. Der Zahl- oder Lohntag war nicht nur im Oelsnitzer Stein­kohlenwerk der Termin, an dem Angestellte und Arbeiter des Schachtes ihren Lohn bzw. ihr Gehalt bar ausgezahlt bekamen. Charakteristisch dafür waren Lohntüten, in denen das Geld übergeben wurde.

 Unterstützt wurde der Kinderklub bei der Erarbeitung der Ausstellung von Numis­matikern und Mitgliedern des Fördervereins. Die Eröffnung der Schau findet am 9. Juni um 17 Uhr statt.

 Foto: Benjamin Schulz, Max Mühlhaus und Nick Abendroth (v.1.) haben recherchiert und eine Aus ellung zu „Lohntag im Schacht" zusammengetragen.
Foto: Leischel

  BLICK MENSCHEN IM ERZGEBIRGE,  Sonntag, 22. Mai 2011